Fischereiliche Einschränkungen / Sperrungen einiger Teilbereiche am RMD-Kanal

Liebe Mitglieder,

das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Nürnberg hat dem Fischereiverband Mittelfranken e.V. mitgeteilt, dass es aufgrund von notwendiger Dichtungsertüchtigungen an den Dämmen entlang des RMD-Kanals in den kommenden Monaten aufgrund von Baumaßnahmen zeitweise zu fischereilichen Einschränkungen / Teilgewässerabschnittssperrungen kommen wird. Dabei werden kleine Teilabschnitte entlang des RMD-Kanals über mehrere Monate vom Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Nürnberg abgesperrt um entsprechende Baumaßnahmen an den Dämmen vornehmen zu können.
Wir bitten Sie die deutlich sichtbaren Absperrungen nicht zu betreten, in diesen Streckenbereichen (zwischen den Absperrungen) ist dann die Fischerei nicht mehr gestattet.

Folgende Streckenabschnitte am RMD-Kanal sind betroffen:
RMD-Kanal Bereich Atzendorfer Damm Ost (MDK-km 53,30 bis 54,70). Sperrung der Fischereiausübung in den abgesperrten Bereichen von Januar bis August 2020

RMD-Kanal Bereich Johnson Damm Ost (MDK-km 61,48 bis 64,00). Sperrung der Fischereiausübung in den abgesperrten Bereichen von Mai bis November 2020

RMD-Kanal Bereich Bimbach Ost (MDK-km 45,03 bis 45,93). Sperrung der Fischereiausübung in den abgesperrten Bereichen von August 2020 bis Februar 2021

RMD-Kanal Bereich Aurach Damm Ost / West (MDK-km 46,54 bis 47,72). Sperrung der Fischereiausübung in den abgesperrten Bereichen von Juni 2020 bis Februar 2021

Petri Heil & bleiben Sie gesund

Jörg Zitzmann
Präsident Fischereiverband Mittelfranken e.V.

 
Diesen Bericht herunterladen:

Fischereiliche-Einschraenkungen-MDK.pdf