Haus der Fischerei

Haus der Fischerei


Der Fischereiverband Mittelfranken hat sich ein modernes, funktionales, gleichwohl aber ansprechendes, neues Verwaltungsgebäude geschaffen. Dieses „Haus der Fischerei“ konnte nur mit der Unterstützung, der Aufgeschlossenheit und dem Verständnis aller Vereine sowie des Bezirkstages von Mittelfranken geschaffen werden. Der Bezirkstag hat die Dienststelle des Fachberaters für Fischerei – wie schon bisher – beim Fischereiverband angemietet. Diese Symbiose zwischen dem Verband und dem Bezirk unter einem Dach hat sich seit 1969 sehr zum Nutzen unserer Fischer und der Fischerei in Mittelfranken ausgewirkt.
 
Die Unbestrittene Dringlichkeit des Projektes war gegeben, aufgrund der Bewirtschaftung einer Vielzahl von Gewässern durch den Verband. Besondere Anerkennung und Dank gebührt allen damaligen Mitgliedern des Hauptausschusses und den Vereinen für diese verantwortungsbewusste Entscheidung, aber auch dafür, dass der Neubau mit Umsicht und Sorgfalt vorbereitet und damit erreicht wurde, dass die Mitglieder durch den Grunderwerb und die Baukosten keine weitere finanzielle Belastung zu tragen haben.
Das „Haus der Fischerei“ steht den mittelfränkischen Fischern seit über 10 Jahren für ihre Anliegen offen. Der Fischereiverband Mittelfranken wird dafür Sorge tragen, dass dies noch viele Jahrzehnte der Fall sein wird.

Legende

Juli 1992 Kauf des Grundstücks in der Gemarkung Gibitzenhof mit einer Größe von 1.820 qm vom Freistaat Bayern (Forstverwaltung)
Mai 1997 Bauvorlage bei der Stadt Nürnberg
Entwurf: Ulrike Hager, Dipl. Ing., Fachhochschule Nürnberg
Beratung: Dekan Prof. Hans Peter Haid, Fachhochschule Nürnberg
Tragwerksplanung: Ing. Büro Valentin Maier, Höchstadt / Aisch
Außenanlagen: Bernard Lorenz, Nürnberg
Hauptnutzfläche: 430 qm
Bruttorauminhalt: 3.700 cbm
Oktober 1997 Baugenehmigung
März 1998 Richtfest
Dezember 1998 Umzug der Geschäftsstelle des Fischereiverbandes Mittelfranken von der Steinstraße 1 in Nürnberg in die Maiacher Straße 60 d
Einweihung des neuen Verwaltungsgebäudes „Haus der Fischerei“
Schirmherr: Staatsminister Erwin Huber
Leiter der Bayerischen Staatskanzlei
September 2000 Präsentation der künstlerischen Gestaltung der Eingangshalle von Mirza Papuna Davitaia, Absolvent der Nürnberger Kunstakademie aus Georgien.
Mieter im „Haus der Fischerei“: Bezirk Mittelfranken – Dienststelle des Fachberaters für Fischerei
Fischgesundheitsdienst Nürnberg
Dienstwohnung des Fischwirtschaftsmeisters